Seite drucken   Sitemap   Mail an den Paritätischen im Kreis Wesel   Hinweise zur Änderung der Schriftgröße  

Zur Website des Paritätischen NRW und seinen verbundenen Unternehmen

Startseite  · 

Der Paritätische im Kreis Wesel



Tag des Paritätischen in der Moerser Innenstadt

Am 16. Juli 2016 stellen sich 24 Mitgliedsorganisationen des Paritätischen Kreis Wesel in der Moerser Innenstadt, am Hanns-Albeck-Platz 2 (alte Volksschule am ehemaligen Südring), vor. Von 11 bis 15 Uhr können sich interessierte Bürger/-innen ein Bild von der Vielfalt der Organisationen machen. Auch die Frage "Was ist und macht eigentlich der Paritätische?" wird vor Ort gerne beantwortet. Es wird verschiedene Mitmach-Aktionen von einigen Organisationen geben, unter anderem Tastboxen (Aidshilfe), ein Rauschbrillen-Parcour (Suchtselbsthilfe), Bastel-Aktionen und Kasperle-Theater für Kinder (Internationaler Kulturkreis Moers).
Plakat der Veranstaltung mit mehr Infos (Download 580 KB)



Wohlfahrtsverbände fordern menschenwürdige Unterbringung von Flüchtlingen

Die Arbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege im Kreis Wesel machen sich in einer Stellungnahme stark für bessere Bedingungen für Flüchtlinge. Das gesamte Papier kannn hier herunterladen (800 KB) werden.



Paritätischer Gesamtverband fordert Qualitätsoffensive bei Kitas und Krippen

Logo des Paritätischen Gesamtverbandes

Eine Qualitätsoffensive von Bund und Ländern für Kitas und Krippen fordert der Paritätische Gesamtverbandverband in Reaktion auf die aktuelle Studie der Bertelsmann-Stiftung zur Betreuungssituation im regionalen Vergleich. Er kritisiert, dass Deutschland was die Qualität und insbesondere den Fachkräfteschlüssel angeht, einem „Flickenteppich“ gleicht. Mehr


Sozialbericht NRW zeigt: Viele Menschen bleiben ausgegrenzt

Logo der Freien Wohlfahrtspflege NRW

Der am 28. Juni 2016 von der NRW-Landesregierung vorgelegte Sozialbericht zeigt: Trotz verschiedener Förderprogramme hat sich in den vergangenen zehn Jahren an der Armutssituation in NRW wenig geändert. Die Zahl armer Alleinerziehender ist konstant hoch geblieben, die Anzahl derjenigen, die im Alter arm sind, steigt. 16,2 Prozent der Menschen in NRW sind aufgrund von Armut vom „normalen Leben“ ausgrenzt. Mehr


Hand in Hand gegen Rassismus

Logo Hand in Hand gegen Rassismus

Unter dem Motto „Hand in Hand gegen Rassismus“ haben am 18. Juni 2016 an die 8.500 Kinder, Jugendlichen, Frauen, Männer und Großeltern eine knapp vier Kilometer lange Menschenkette durch die Bochumer Innenstadt gebildet. Das Ziel war es, ein Zeichen gegen Fremdenfeindlichkeit und Ausgrenzung zu setzen. Über 100 Organisationen und Verbände unterstützten das Bochumer Bündnis bei der Mobilisierung und Aufstellung der Menschenkette, unter anderem der Paritätische Wohlfahrtsverband. Mehr


Neue Perspektiven für Langzeitarbeitslose

Logo der Stiftung Solidarität bi Arbeitslosigkeit und Armut, die den Regine-Hildebrandt-Preis vergibt

„Lange Arbeit macht manchmal zu schaffen. Immer und viel schwerer zu schaffen macht lange Arbeitslosigkeit. Sie erschöpft nicht bloß für einen Tag, sondern für das ganze Leben.“ Dieses Zitat von Regine Hildebrandt war Motto des diesjährigen Regine-Hildebrandt-Preises der Stiftung Solidarität bei Arbeitslosigkeit und Armut. Mit dem mit 3000 Euro dotierten regionalen Förderpreis wurde der Verein Profil aus Bielefeld ausgezeichnet. Die Mitgliedsorganisation des Paritätischen NRW bietet Langzeitarbeitslosen dauerhafte Arbeitsplätze jenseits aktueller Fördermaßnahmen der Arbeitsmarktpolitik. Mehr


 

Der Paritätische im Kreis Wesel engagiert sich in der örtlichen Arbeitsgemeinschaft der Wohlfahrtsverbände. [Mehr]
Aktuelles aus der Flüchtlingsarbeit
Aktivitäten im Paritätischen NRW in der Übersicht [Mehr]
Stellenangebote unserer Mitgliedsorganisationen [Mehr]


 
top